MLP

Tübingen

Inhalt

20.000 Euro - Null Prozent Zinsen

Wohin mit meinem Geld? Diese Frage lässt eine 30-jährige Medizinerin in Zeiten von 0 Prozent Zinsen ratlos zurück. Mehrere Tausend Euro, die sie aus einer Erbschaft erhalten hat, zins- bzw. nutzlos herumliegen lassen, ist sicherlich keine Lösung. Stattdessen: Zeit aktiv zu werden – und das Beste daraus zu machen.

Die Situation

Nullzins

Eine 30-jährige angestellte Medizinerin ist überzeugter Single und hat keine Kinder. Konkrete Pläne, etwa Immobilienkauf oder Praxisgründung, hat sie für die nächsten zehn Jahre nicht, auch sind keine größeren Investitionen geplant. Auf ihrem Tagesgeldkonto schlummern kaum verzinst 20.000 Euro aus einer Erbschaft. Als angestellte Ärztin im Krankenhaus zahlt sie ins Versorgungswerk ein – und seit Jahren zusätzlich in eine private Rentenversicherung sowie eine Basis-Rente mit Berufsunfähigkeitsversicherung (BU).

Empfehlung

Bei Alters- und Risikovorsorge ist die Medizinerin bereits gut aufgestellt. Da sie in ihrem Alter einen längeren Anlagehorizont hat, sollte sie die Chancen am Kapitalmarkt nutzen. Dazu kann sie, neben einem täglich verfügbaren Anlageanteil, in professionell gemanagte Investmentfonds investieren, die Marktschwankungen aktiv begegnen. Weil sie sich als viel beschäftigte Ärztin im Detail nicht mit den Kapitalmärkten beschäftigen möchte, ist das MLP Vermögensdepot gut geeignet. Gemeinsam mit ihrem Berater wählt sie – entsprechend ihrer Risikoneigung – professionell gemanagte Fonds aus, die in unterschiedliche Anlageklassen, darunter Aktien, Anleihen oder Rohstoffe, investieren. Sie bevorzugt dabei eine dynamische Depotausrichtung mit Schwerpunkt auf Aktien und Fonds mit nachhaltiger Ausrichtung.

Fonds sind vor allem für Privatanleger interessant, die von den Renditechancen der Kapitalmärkte profitieren möchten. „Statt selbst einzelne Werte auszuwählen, können sie mit Fonds breit gestreut unter anderem in verschiedene Märkte, Branchen und Indizes wie den DAX investieren“, erklärt Jakob Trefz, Leiter Vermögensmanagement bei MLP.

Fonds professioneller Vermögensverwalter bilden insbesondere für unerfahrene Privatanleger eine sehr gute Basis zum langfristigen Vermögensaufbau“, sagt Jakob Trefz, Leiter Vermögensmanagement bei MLP.

Nachhaltiges Investieren ist kein vorübergehender Hype, sondern wird zum dominanten Trend der Investmentbranche“, sagt Dr. Heinz-Werner Rapp, Vorstand und Chief Investment Officer der FERI Gruppe. Investoren interessiere demnach nicht nur, welche Rendite ihr Vermögen erwirtschafte, sondern auch, welchen gesamtwirtschaftlichen „Impact“ es habe und was es möglicherweise bewirken könne. In die Anlageentscheidung fließen immer stärker ökologische und soziale Aspekte ein.

Sie brauchen Unterstützung bei der Interpretation Ihrer aktuellen Renteninformation? Ihr MLP Berater hilft gerne.

Gesprächspartner finden

Termin Termin Seminare Seminare Newsletter Newsletter Kontakt Kontakt